Aktuelles und Veranstaltungen

Erfolgreiche Verfassungsbeschwerde einer Frau mit Behinderungen vor dem Landesverfassungsgerichtshof Berlin - Pressemitteilung bff

Strafermittlungen wegen sexueller Gewalt an Frauen mit Behinderungen werden zu häufig eingestellt

Die 28jährige Berlinerin Sonja M. (der Name wurde geändert) hat eine Verfassungsbeschwerde gewonnen, die sie 2022 vertreten durch Professorin Dr. Theresia Degener und die Rechtsanwält*innen Ronska Grimm und Lea Beckmann beim Landesverfassungsgerichtshof Berlin eingereicht hatte. Sie erstattete 2020 Anzeige und sagte aus, dass sie von ihrem Vorgesetzten in einer Werkstatt für Menschen mit Behinderungen sexuell belästigt wurde. Die Berliner Staatsanwaltschaft stellte die Ermittlungen gegen den Beschuldigten ein, weil Sonja M. wegen einer kognitiven Beeinträchtigung angeblich nicht fähig sei, eine Aussage zu machen. Gegen diese Entscheidung wehrt sie sich vor Gericht und wird dabei durch Frauen- und Behindertenrechtsorganisationen begleitet.
Zum Artikel "Erfolgreiche Verfassungsbeschwerde einer Frau mit Behinderungen vor dem Landesverfassungsgerichtshof Berlin - Pressemitteilung bff"

Benefizkonzert "Frauenlieder vom Mittelalter bis zur Gegenwart"

Chor "Artenvielfalt" übergibt Spenden


Zum Artikel "Benefizkonzert "Frauenlieder vom Mittelalter bis zur Gegenwart""

Austauschtreff „Sexismus im Alltag“ startet

Am 6. Mai beginnt unser neuer Austauschtreff zu „Sexismus im Alltag“.


Zum Artikel "Austauschtreff „Sexismus im Alltag“ startet"

Offener Brief: Sonntagsreden reichen nicht! Demokratie schützen heißt Menschen vor Hass und Diskriminierung schützen!

Das zivilgesellschaftliche Bündnis AGG-Reform Jetzt! fordert in einem Offenen Brief an die Bundesregierung, ihr Koalitionsversprechen zu halten und die Reform des Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetzes (AGG) unverzüglich anzugehen.


Zum Artikel "Offener Brief: Sonntagsreden reichen nicht! Demokratie schützen heißt Menschen vor Hass und Diskriminierung schützen!"

30 Jahre Feministischer Streik in Koblenz

Vortrag zu sexualisierter Belästigung in der Arbeitswelt

Anlässlich des 30-jährigen Jubiläums des feministischen Streiks in Koblenz am 8. März 2024 sind wir Teil einer Veranstaltungsreihe des offenen FLINTA*-Treffs Koblenz.

Unser Vortrag widmet sich dem Thema "Sexualisierte Belästigung in der Arbeitswelt" und findet am 16. Februar um 18:30 Uhr im Projektladen in der Rathauspassage 9 statt. 
Zum Artikel "30 Jahre Feministischer Streik in Koblenz"

One Billion Rising 2024

Rise for Freedom am 14. Februar

Am 14. Februar findet um 17 Uhr am Löhrrondell die jährliche One Billion Rising Aktion statt.
Zum Artikel "One Billion Rising 2024"

Beraterin (w/d) gesucht!

Verstärkung für unser Team - Stellenausschreibung


Zum Artikel "Beraterin (w/d) gesucht!"

Kundgebung "Keine Bühne für Sexualisierte Gewalt" in Trier

Pressemitteilung des Frauennotrufs Trier


Zum Artikel "Kundgebung "Keine Bühne für Sexualisierte Gewalt" in Trier"

Mädchen* haben ein Recht auf ein gewaltfreies Leben – auch in der digitalen Welt

Frauennotrufe in Rheinland-Pfalz machen anlässlich des Weltmädchentags auf digitale sexualisierte Gewalt aufmerksam


Zum Artikel "Mädchen* haben ein Recht auf ein gewaltfreies Leben – auch in der digitalen Welt"

Redebeitrag zum Sommerfest "Gemeinsam unter freiem Himmel" am 28.8.2023


Zum Artikel "Redebeitrag zum Sommerfest "Gemeinsam unter freiem Himmel" am 28.8.2023"