Medizinische Soforthilfe

Eine Vergewaltigung ist auch ein medizinischer Notfall.
Ihre Gesundheit und Ihr weiteres Wohlergehen sollten jetzt an erster Stelle stehen.

Die Medizinische Soforthilfe nach Vergewaltigung bietet vertrauliche medizinische Hilfe und Versorgung nach einer Vergewaltigung - auch ohne vorherige Anzeigeerstattung bei der Polizei.

In Koblenz können Sie sich im Gemeinschaftsklinikum Mittelrhein / Kemperhof versorgen lassen. Bitte wenden Sie sich dort an die Zentrale Notaufnahme. Es wird eine Fachärztin/ein Facharzt dorthin gerufen, um Sie zu versorgen.

Sie können zwischen den folgenden Möglichkeiten entscheiden:

  • Sie wollen eine medizinische Versorgung, aber keine Sicherung möglicher Spuren.
  • Sie wollen eine medizinische Versorgung und mögliche Spuren sichern lassen.

Bei uns im Frauennotruf Koblenz erfahren Sie alles Wichtige zum Thema und können sich mit einer Mitarbeiterin beraten.

Gemeinschaftsklinikum Mittelrhein / Kemperhof

Telefon: 0261 499-2271 (24 Stunden besetzte Interdisziplinäre Notfallambulanz)
Web: Gemeinschaftsklinikum Mittelrhein / Kemperhof