Wir suchen eine neue Fachkollegin*

Bild
Bild in lila grün und weiß mit Text: wir suchen einen neue Fachkollegin*
02. November 2021

Wir suchen zum 01.02.2022 oder zum nächstmöglichen Zeitpunkt für den Bereich Beratung, Prävention & Öffentlichkeitsarbeit

eine Pädagogin*/ Sozialpädagogin*/ Sozialarbeiterin*/ Psychologin* oder eine Fachkollegin* mit vergleichbarer Qualifikation

für 20 Std./Woche

 

Ihr zentraler Aufgabenbereich:

  • Präventionsarbeit im Bereich sexualisierte Gewalt gegen behinderte Frauen* und Mädchen*
  • Beratung und Begleitung von betroffenen Frauen* und Mädchen* mit besonderem Fokus auf Frauen* und Mädchen* mit Behinderung
  • Umsetzung eines Konzepts zur Sensibilisierung und Information von Nutzer*innen von Angeboten der Selbsthilfe
  • Intensivierung unserer Vernetzungsarbeit mit unseren Kooperationspartner*innen vor Ort
  • Sensibilisierung und Schulungen von Führungskräften, Frauenbeauftragten und Fachkräften in WfbMs zum Thema „Sexualisierte Gewalt gegen Frauen* und Mädchen*“
  • Organisation eines Workshops "Einführung in Leichte Sprache"
  • Bereichsspezifische Öffentlichkeitsarbeit, insbesondere die Entwicklung und Einbindung von kurzen erklärenden Videos zum Thema „Sexualisierte Gewalt gegen Frauen* und Mädchen*“ auf allen Websites des Frauennotrufs Koblenz

 

 

Ihr Profil:

  • Abgeschlossenes Studium der Sozialen Arbeit/ Sozialpädagogik/ Pädagogik/ Psychologie oder eine ähnliche Qualifikation
  • Feministisches Selbstverständnis
  • Belastbarkeit (Die Unterstützung von traumatisierten Frauen* und Mädchen* kann mit einer starken Belastung verbunden sein, deshalb gehört die Bereitschaft zur Selbstfürsorge und Achtsamkeit zu unserer Arbeit.)
  • Berufliche Erfahrung im Arbeitskontext „Gewalt gegen Frauen* und Mädchen*“
  • Einen sicheren Umgang mit dem PC, gute Kenntnisse mit MS Office

 

Wir wünschen uns eine Mitarbeiterin* mit folgenden Kompetenzen:

  • Hohe Bereitschaft zu Kommunikation und Selbstreflektion sowie aktive Mitarbeit im Team
  • Bewusstsein über gesellschaftliche Benachteiligung von Frauen* und Mädchen* und den Wunsch, zu einer Veränderung beizutragen
  • Erfahrung in der Beratungsarbeit
  • Traumapädagogische oder -therapeutische Weiterbildung oder die Bereitschaft, sich dieses Wissen anzueignen

 

Wir bieten:

  • Ein interessantes, vielseitiges und verantwortungsvolles Aufgabengebiet
  • Regelmäßigen kollegialen, fachlichen Austausch und Supervision
  • Eine gute Teamstruktur mit Entscheidungsfindung im Konsens und eine wertschätzende Arbeitsatmosphäre
  • Eine sorgfältige Einarbeitung und die Möglichkeit zur stetigen Weiterbildung
  • Flexible Arbeitszeiten
  • Büroräume in der Koblenzer Innenstadt und eine gute Anbindung an öffentliche Verkehrsmittel
  • Bezahlung nach TV-L, Befristung auf 18 Monate mit möglicher und wünschenswerter Verlängerung

 

Die Stelle ist zunächst befristet auf 18 Monate mit Aussicht auf Verlängerung

Wir streben eine diverse Teamzusammensetzung an und freuen uns daher besonders über Bewerbungen von Fachkolleginnen* mit Beeinträchtigungen.

Unabhängig von Ihrer kulturellen und sozialen Herkunft, von Alter, Religion, Weltanschauung und sexueller Orientierung:

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen bis zum 01.12.2021 per E-Mail-Anhang  an mail [at] frauennotruf-koblenz.de.