Fortbildung für Unterstützerinnen* von Frauen* und Mädchen*

Bild
Bild Leichte Sprache verstehen von Reinhild Kassing
10. November 2022

Leichte und Einfache Sprache - barrierefreie Beratung mit Frauen* und Mädchen*, die von Gewalt betroffen sind

Behinderte Frauen* und Mädchen* sind allen Formen von Gewalt deutlich häufiger ausgesetzt als Frauen* und Mädchen* im Bevölkerungsdurchschnitt. Gleichzeitig gibt es viele Barrieren, die es gerade ihnen wesentlich schwerer macht, unsere Unterstützungsangebote zu nutzen.

Eine dieser Barrieren kann unsere Sprache sein, die gleichzeitig unser wichtigstes Werkzeug in der Beratung und Unterstützung ist. Komplizierte und relativ lange Sätze, Fachbegriffe und Fremdwörter erschweren oder verhindern das Verstehen von Texten und mündlichen Äußerungen.

Leichte Sprache und Einfache Sprache helfen, sprachliche Barrieren in der Beratung abzubauen. Auch Frauen* und Mädchen*, die die deutsche Sprache erlernen müssen, Frauen* mit beginnender Demenz oder eingeschränkter Lesekompetenz, Frauen* mit depressiven Symptomen, Konzentrationsschwierigkeiten oder funktionellem Analphabetismus können davon profitieren, wenn wir als Unterstützerinnen* Leichte Sprache und Einfache Sprache nutzen.

Unsere Fortbildung besteht aus zwei aufeinander aufbauenden Teilen. Dabei werden sich die Teilnehmerinnen* intensiv damit beschäftigen, welche Barrieren es in der (Schrift-) Sprache gibt. Sie lernen das Regelwerk der Leichten Sprache kennen. Es wird umfangreiche Möglichkeiten zum Üben von barrierefreiem Sprechen und Schreiben geben. Optimal wäre es, zum Üben einen eigenen Laptop und auch eigene Texte mitzubringen.

 

Datum: 25. Januar 2023 und 5. Juli 2023 (mittwochs), jeweils von 9:00 – 16:30 Uhr

Ort: Bürger*innenzentrum Lützel - Brenderweg 17-21 - 56070 Koblenz

Zielgruppe: Unterstützerinnen* von Frauen* und Mädchen* mit Gewalterfahrung

Referentin: Nadja Quirein (Zertifiziere Übersetzerin für Leichte Sprache)
Kompetenz-Zentrum Leichte Sprache bei reha GmbH Saarbrücken

Kosten: 100,00 € für die gesamte Fortbildung
(falls der Betrag für einzelne zu hoch ist, ist Ermäßigung möglich)

 

Anmeldung: per E-Mail bis zum 15.12.2022 an mail [at] frauennotruf-koblenz.de

 

Die Teilnehmerinnen*-Zahl ist auf 15 begrenzt.